Im Hafen von Hoorn

Im Hafen von Hoorn
Im Hafen von Hoorn
Plattbodenschiffe
Plattbodenschiffe

Plattbodenschiffe erfreuen sich wieder zunehmender Wertschätzung. Es sind Schiffe, die für flaches Wasser gebaut und früher als Frachtschiffe eingesezt wurden. Wie in dem alten Städtchen Hoorn  werden an etlichen Orten in den Niederlanden Segeltouren angeboten, die ein echtes Erlebnis sind. Besonders wenn es sich um eine alte Tjalk handelt, von denen es noch etliche gibt.

 

Aber von Hoorn aus ging es früher nicht nur auf´s Ijsselmeer, sondern in die ganz großt weite Welt.Schoutens und Le Maire hießen die Männer, die 1616 die legendäre Südspitze von Südamerika mit ihrem Schiff "Eendracht" umrundeten und das Kap nach ihrer Heimatstadt Hoorn benannten.

 

Wer das Glück hat, heute Kap Hoorn auf einem traditionellen alten Segelschiff wie der "Alexander von Humboldt 1" zu umrunden, ahnt vielleicht etwas von den Anstrengungen, die frühere Segelschiffbesatzungen zu bewältigen hatten. Auch für uns war es eine legendäre Reise: mit der hundert Jahre alten "Alex" auf den Spuren des Naturforschers Alexander von Humboldt. Ob eine Kap Hoorn Umrundung mit einem Kreuzfahrtschiff ein ähnliches "Feeling" erzeugt? Ich bin mir da nicht sicher.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis

Kommentar schreiben

Kommentare: 0