Reise zu sich selbst

Auf sich selbst besinnen und auf das, was einem wichtig ist im Leben. Ja, es muß schon etwas Existenzielles sein und keine oberflächlichen Wünsche.

Ich glaube, daß jeder Mensch irgendwann in seinem Leben die Frage nach dem Wesentlichen, dem Sinn stellt. Meist ist es ein einschneidendes Ereignis, eine Krankheit, ein Verlust, eine Bedrohung, eine Lebenskrise, das zum Nachdenken und Überdenken des eigenen Lebensweges führt.

 

Charly Chaplin hat am 16.4.1959 zu seinem siebzigsten Geburtstag die Frage nach dem Sein in eindrucksvoller Weise beantwortet. In einer Weise, die Richtschnur sein könnte für jeden von uns.

 

Nachzulesen ist die Rede auf dem in vieler Hinsicht eindrucksvollen Blog der Malerin Conny Niehoff unter dem Blogeintrag vom 7. September 2014: (An jedem Tag ein Lächeln)

http://connyniehoffskleinesglueck.wordpress.com/

Kommentar schreiben

Kommentare: 0